24.05.2022: Pressemittelung zum 121. Deutschen Wandertag

Wandern für alle
- der 121. Deutsche Wandertag bietet inklusiven Baustein
Mit zahlreichen Angeboten für Menschen mit Beeinträchtigung setzt der Wandertag neue Maßstäbe in Richtung Teilhabe
Der 121. Deutsche Wandertag 2022 in Fellbach und im Remstal schärft das Profil der Region als Erholungs- und Freizeitraum. Die nachhaltige Wirkung des Großevents bezieht sich auch auf die Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung und auf inklusive Angebote. Erstmals wird der Deutsche Wandertag für diese Zielgruppe inklusive Angebote machen, können speziell geschulte Wanderbegleiter gebucht und die Auftaktveranstaltung in der Gebärdensprache verfolgt werden. Das inklusive Programm des Wandertags stellten die Verantwortlichen in einem Pressegespräch am Dienstag, 17. Mai, vor.

Weiterlesen: 24.05.2022: Pressemittelung zum 121. Deutschen Wandertag

16.05.2022: Inklusion Rockt & Rollt in Stuttgart

Das Vorhaben
„Inklusion Rockt & Rollt“ durch ganz Deutschland.
Gemeinsam werden wir Fahrrad fahren und Live-Musik erleben.
Außerdem reden wir über Sport, Kultur und Inklusion.
So wollen wir Berührungsängste und Vorurteile abbauen.
Und viele Menschen und Vereine zusammen bringen.
Mit dabei: Die Inklusionsfackel vom Netzwerk Inklusion Deutschland.
Die Aktion Mensch fördert dieses Vorhaben.

Weiterlesen: 16.05.2022: Inklusion Rockt & Rollt in Stuttgart

16.05.2022: Sonderausstellung im Rathaus Stuttgart mit Führungen am 21. Mai

"Augen-Blick-mal", die so genannte Ausstellung, die aus einem Gesprächsprojekt mit sehbehinderten und blinden Mitmenschen entstanden ist, wird im Rathaus Stuttgart noch einmal besonders vorgestellt. Die großformatigen Bildwerke aus Porträt- und Schattenfotografie auf Textil mit vergrößerter Brailleschrift erschließen sich auch im Begleitbuch zur Ausstellung in Groß- und Brailleschrift.

Weiterlesen: 16.05.2022: Sonderausstellung im Rathaus Stuttgart mit Führungen am 21. Mai

05.05.2022: Digitale Barrieren melden! – Erklärfilm startet

Berlin, 3. Mai 2022. Öffentliche Stellen, wie beispielsweise Behörden, Krankenkassen, Hochschulen oder Gerichte, sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Webseiten und Apps barrierefrei zu gestalten. Trotzdem stoßen Menschen mit Behinderungen überall im Web auf digitale Barrieren – sei es, dass die Schrift sich nicht kontrastreich genug vom Hintergrund abhebt, sei es, dass bei den Bildern die Beschreibungen („Alternativtexte“) fehlen, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Weiterlesen: 05.05.2022: Digitale Barrieren melden! – Erklärfilm startet

04.05.2022: Einladung zur Vortragsreihe „Leben mit Sehbehinderung“

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V. (BSV-W) lädt zu einer Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Leben mit Sehbehinderung“ in digitalem Format (Zoom) oder per Telefon, ein. Nachlassende Sehkraft tritt oft unerwartet ein und stellt die Betroffenen, aber auch die Angehörigen und Freunde vor große Fragen und Herausforderungen. Mit der Vortragsreihe möchten wir dem genannten Personenkreis Informationen geben, wie ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben trotz Sehbehinderung möglich ist.

Weiterlesen: 04.05.2022: Einladung zur Vortragsreihe „Leben mit Sehbehinderung“

20.04.2022: Euro-Tandem Tour 2022 - gemeinsam stark

vom 26.08. bis 03.09.2022

Alles im Fluss – Synergie durch Gemeinschaft
ENTLANG VON SIEBEN FLÜSSEN RADELN INTERNATIONALE TEILNEHMER:INNEN FÜR INKLUSION UND BARRIEREFREIHEIT IN EUROPA
1. Das “Rad zu zweit” machen wir zum Vorbild für ein gesellschaftliches Miteinander und soziale Teilhabe aller Menschen.
2. Pilot:innen und freiwillige Helfer:innen repräsentieren die Bedeutung des Ehrenamtes.
3. Wir sensibilisieren politische und gesellschaftliche Verantwortungsträger:innen für den Alltag mit einer Sehbehinderung.
4. Wir stärken Menschen mit Sehbeeinträchtigungen durch gemeinsame Herausfoderungen und körperliche Leistung.

Weiterlesen: 20.04.2022: Euro-Tandem Tour 2022 - gemeinsam stark

07.04.2022: Bücher für blinde, sehbehinderte Geflüchtete im dzb lesen

Viele blinde und sehbehinderte Geflüchtete aus der Ukraine sind nach Deutschland gekommen und werden von engagierten Menschen unterstützt und betreut. In diesem Sinne möchten wir auf russischsprachige Literatur-Angebote in unserer Bibliothek aufmerksam machen. Die Bücher können kostenfrei bei uns ausgeliehen werden. Wir danken Ihnen herzlich für die Weitergabe der folgenden Informationen.

Weiterlesen: 07.04.2022: Bücher für blinde, sehbehinderte Geflüchtete im dzb lesen

08.03.2022: Linn Kazmaier

Wir gratulieren Linn Kazmaier zur Silbermedaille im Biathlon und einer weiteren Silbermedaille im Langlauf.
Mit Ihrem Guide Florian Baumann hat sie gezeigt was in ihr steckt und die Weltspitze der Paralympics aufgemischt.
Wir fiebern mit und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V.

25.11.2021: Spendenaufruf

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten beiden Jahren haben wir oft darüber berichtet, wie schwierig die Lage für blinde und sehbehinderte Menschen im Moment ist.
Daher sind wir unglaublich stolz darauf, wie viele Ratsuchende wir erreicht haben. Unzählige Fragen wurden beantwortet und schon kleine Tricks und Tipps, haben zu großen Verbesserungen im Leben von unzähligen Betroffenen geführt.

Weiterlesen: 25.11.2021: Spendenaufruf

23.11.2021: „Sehbehindertensonntag“

Bündnis aus Kirchen und Selbsthilfe ruft zu Aktionen im Juni 2022 auf

Berlin, 22. November 2021. „Sehbehindertensonntag“ ist der Name eines bundesweiten Aktionsmonats vom 1. bis zum 30. Juni 2022. Initiatoren sind der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV), die Deutsche Bischofskonferenz, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), der Dachverband der evangelischen Blinden- und Sehbehindertenseelsorge (DeBeSS) und das Deutsche Katholische Blindenwerk (DKBW).

Weiterlesen: 23.11.2021: „Sehbehindertensonntag“

19.07.2021: Dritte Fachtagung "Sehen im Alter" am 25. und 26. Juni 2021 - ein voller Erfolg

Der BSV Württemberg e.V. konnte im Rahmen der Fachtagung sein Projekt “Initiative zur Förderung der Selbstbestimmung Sehbehinderter im Alltag“ vorstellen.
Die Podiumsdiskussion mit dem Thema "Status Quo, Handlungsbedarf und Perspektiven" war ein Highlight der dritten Fachtagung von Sehen im Alter, die unter dem Motto "Herausforderungen annehmen – Bündnisse stärken – neue Wege gehen" stand. Weitere Informationen zur Fachtagung lesen Sie im Auszug aus dem Newsletter des Aktionsbündnisses „Sehen im Alter“

Weiterlesen: 19.07.2021: Dritte Fachtagung "Sehen im Alter" am 25. und 26. Juni 2021 - ein voller Erfolg

07.06.2021: Einladung zur Vortragsreihe „Leben mit Sehbehinderung“

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V. (BSV-W) lädt zu einer Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Leben mit Sehbehinderung“ in Form von Telefonvorträgen ein. Nachlassende Sehkraft tritt oft unerwartet ein und stellt die Betroffenen, aber auch die Angehörigen und Freunde vor große Fragen und Heraus-forderungen. Mit der Vortragsreihe möchten wir dem genannten Personenkreis Informationen geben, wie ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben trotz Sehbehinderung möglich ist.

Weiterlesen: 07.06.2021: Einladung zur Vortragsreihe „Leben mit Sehbehinderung“

19.05.2021: Sehbehindertentag mit Pollermützen

Pressemitteilung vom 15.05.2021

Sehbehindertentag am 6. Juni 2021

Pollermützen für mehr Sicherheit auf Gehwegen

Mit einer originellen Aktion im Zeitraum 01.06. bis 11.06.2021 beteiligt sich der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V. am bundesweiten Sehbehindertentag. Die Interessenvertretung blinder und sehbehinderter Menschen macht darauf aufmerksam, dass eine kontrastreiche Gestaltung von Pollern vor Unfällen schützt.

Weiterlesen: 19.05.2021: Sehbehindertentag mit Pollermützen