25.11.2021: Spendenaufruf

Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten beiden Jahren haben wir oft darüber berichtet, wie schwierig die Lage für blinde und sehbehinderte Menschen im Moment ist.
Daher sind wir unglaublich stolz darauf, wie viele Ratsuchende wir erreicht haben. Unzählige Fragen wurden beantwortet und schon kleine Tricks und Tipps, haben zu großen Verbesserungen im Leben von unzähligen Betroffenen geführt.

Um den harten Auswirkungen der Pandemie weiter entgegen zu treten, haben wir 2021 unsere telefonische Vortragsreihe ausgebaut. Besonders Menschen mit einem Augenleiden werden durch Kontaktbeschränkungen und Isolation hart getroffen.
Der Griff zum Telefon und der Austausch mit Betroffenen ist essenziell.
Unsere ehrenamtlichen Mitglieder, externe Referenten und unser Vorstand stehen bei dieser neuen Vortragsreihe mit Antworten und Kontakten beratend zur Seite. Neben unseren ehrenamtlichen Beratern benötigen wir Experten, die sich um die Barrierefreiheit und um die Digitalisierung unserer Angebote kümmern. So können wir in Zukunft unser Beratungsangebot rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche anbieten. Denn barrierefreie Neuerungen öffnen die Zugänge für alle Menschen zu unserem gesellschaftlichen Zusammensein.
Sobald es die Kontakteinschränkung erlaubte, öffneten wir endlich wieder unsere Verbandsgeschäftsstelle und führten unsere Beratungen außerdem auf Messen und an Aktionsständen durch. Es spornt uns an zu Zeiten von Corona mehr Menschen zu erreichen als davor und das Leben für viele leichter zu machen.
Ihnen wünschen wir eine schöne besinnliche Vorweihnachtzeit, schöne Festtage und ein gesundes Jahr 2022 mit vielen persönlichen Begegnungen!

Angelika Moser, Vorsitzende

Unsere Aktivitäten im Jahr 2021
Persönliche Beratungen auf der Messe „Gesund leben“ in Esslingen von ehrenamtlichen Mitgliedern und einer hauptamtlichen Begleitperson und Expertin, bei Menschen, die von einer Augenerkrankung oder von einem Sehverlust betroffen sind. Hierbei müssen unsere Bezirksgruppen die Messeausstattung finanzieren.
Während der Woche des Sehens fand eine Aktion auf dem kleinen Schlossplatz statt, um darauf aufmerksam zu machen, wie sich Menschen mit einer Sehbehinderung und alle Verkehrsteilnehmer bei einem Unfall mit einem
E-Roller rechtssicher verhalten. Einer der führenden E-Roller Anbieter stattet auf unsere Initiative hin deutschlandweit alle Roller mit Kontaktdaten in Brailleschrift und Telefonnummer für Sehende aus. Sicherheit und Barrierefreiheit für Alle.
Die Nachfrage nach unserer Mitgliederfreizeit war 2021 so stark, dass wir im Frühjahr 2022 einen zusätzlichen Termin anbieten. Durch eine Mitgliederfreizeit mit und von Betroffenen können blinde und sehbehinderte Menschen unbedenklich reisen, da eine durchgängige Betreuung während der Reise gewährleistet ist. Hierfür benötigen wir Unterstützung.
Im September 2021 hatten Besucher beim 111. Jubiläum der Bezirksgruppe Ulm die Möglichkeit einen Dunkelcontainer zu besuchen. Im Dunkelcontainer können Besucher ein Leben ohne visuelle Reize erleben. Dieses Erlebnis möchten wir weiterhin wieder möglichst vielen Personen ermöglichen.
Übrigens: Immer wieder hören wir bei unseren Aktivitäten von Betroffenen, dass es zu wenig Beratungsangebote bei Augenärzten und in Kliniken gibt. Mit Ihrer Unterstützung können wir weitere Blickpunkt-Auge Beratungsstellen im Verbandsgebiet eröffnen.
Sie möchten Spenden? Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne einen Überweisungsträger auf dem Sie Ihren Wunschbetrag eintragen können.
Ganz neu und einfach können Sie mit Ihrem Handy oder Pad den beigefügten QR-Code scannen und können dann einfach online spenden.
Spende QR
PS: Kommen Sie bei offenen Fragen in Bezug auf Ihre Spende jederzeit auf mich persönlich zu.

Frau Angelika Moser
Vorsitzende
Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.
Lange Str. 3, 70173 Stuttgart
Tel.: 0711 210 60 - 0 / Fax: - 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.bsv-wuerttemberg.de
Vorsitzende:
Angelika Moser
Stellv. Vorsitzender:
Arne Jöns
Vereinsregister-Nr. 2298
Amtsgericht Stuttgart
Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE65 6012 0500 0007 7022 01
BIC: BFSWDE33STG
Mitglied im Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.