Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.

Navigation

Das Logo vom Projekt Blickpunkt Auge Logo "Sehen im Alter"Schriftzug: Finde uns auf Facebook.

Anzeigen

Das Logo vom AURA-Hotel Saulgrub Das Logo der Firma Help Tech

Inhalt

Nachrichten

Nachruf

Die Mitglieder des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Württemberg e.V. nehmen Abschied von

Herrn Heinz Lichy

der am 15. August 2018 im Alter von fast 92 Jahren verstorben ist. Weiter...


Alles rund um das aktive Leben ab 50

Logo der Messe "Beste Jahre"„Die Besten Jahre“ bietet im Rahmen der Familie & Heim ein Programm mit vielen Informationen zum Wohlfühlen im Alter

Expertenvorträge, Workshops, Bewegungsangebote und ein ausgefeiltes Showprogramm – im Forum „Die Besten Jahre“ ist in diesem Herbst nicht nur für Seniorinnen und Senioren allerhand geboten. Am 19. und 20. November findet die bisherige Messe erstmals als Sonderbereich im Rahmen der Einkaufs- und Erlebnismesse „Familie & Heim“ in der Alfred Kärcher Halle 8 statt. Mit zahlreichen Informations- und Mitmachangeboten eine geeignete Plattform für alle Fragen und Antworten, die das Alter bereithält. Weiter...


Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Am 2. Juli 2018 startete der BSV Württemberg mit seinem Angebot der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) in den Räumen seiner Geschäftsstelle in Stuttgart.

Die EUTB ist ein Beratungsangebot, welches unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern erfolgt.
Das Angebot richtet sich an Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte Menschen und deren Angehörigen. Weiter...


Blickpunkt Auge ab 13.7.2018 im Katharinenhospital, Klinikum Stuttgart

Beratungsangebot des BSV Württemberg e.V.
Der Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V. bietet in den Räumen der Augenklinik das kostenfreie Beratungsangebot „Blickpunkt Auge - Rat und Hilfe bei Sehverlust“ an. Es richtet sich an Patienten, die aufgrund einer Augenerkrankung von einer Seheinschränkung bedroht oder betroffen sind. Ehrenamtlich beraten Arne Jöns und Andrea Berghammer, selbst von einer Augenerkrankung betroffen und vertraut mit der Situation der Ratsuchenden, unter anderem zur Versorgung mit vergrößernden Sehhilfen, Alltagshilfsmitteln und Nachteilsausgleichen. Auch psychosoziale Aspekte der Seheinschränkung werden berücksichtigt. Beide sind nach einem bundeseinheitlichen Konzept qualifiziert und bilden sich regelmäßig weiter. Weiter...


Sehbehindertentag am 6. Juni 2018

„Sehbehindert im Museum“ ist das Motto des Sehbehindertentages 2018. Dieses Motto wurde vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund aufgegriffen.
Mit verschiedenen Veranstaltungen und Informationsständen weist der BSV Württemberg an diesem Tag auf die Belange sehbehinderter und blinder Menschen bei Museumsbesuchen hin. Ziel ist es, dass sehbehinderten und blinden Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe in der Nutzung von Museen immer häufiger ermöglicht wird. Dies ist bereits in verschiedenen Museen durch die Bereitstellung von Audioguides, die von sehbehinderten und blinden Menschen genutzt werden können, und Tastobjekten bzw. Tastmodellen möglich. Um für dieses Thema zu sensibilisieren, bieten Bezirksgruppen des BSV Württemberg anlässlich des Sehbehindertentages spezielle Führungen in Zusammenarbeit mit örtlichen Museen an.

Nähere Informationen zum Sehbehindertentag finden Sie unter www.sehbehindertentag.de.


Jürgen Dusel ist neuer Bundesbehindertenbeauftragter

Verena Bentele begleitete vier Jahre lang das Amt der Bundesbehindertenbeauftragten. Ihr Nachfolger Jürgen Dusel wurde nun am Mittwoch vom Bundessozialminister Heil in sein neues Amt eingeführt. Jürgen Dusel ist stark sehbehindert , von Beruf Jurist und war seit 2010 Landesbehindertenbeauftragter in Brandenburg. Ganz oben auf seiner Prioritätenliste stehen „Barrierefreiheit im sozialen Wohnungsbau“ und die Teilhabe am allgemeinen Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mdr.de/religion/behindertenbeauftragter-dusel-ins-amt-eingefuehrt-100.html


SightCity 2018

Vom 25. bis 27. April findet die europaweit größte Fachmesse für blinde und sehbehinderte Menschen im Hotel Sheraton am Frankfurter Flughafen statt. Rund 110 Aussteller aus mehr als 20 Ländern präsentieren auf der SightCity 2018 ihre Angebote von Hilfsmitteln über technische Innovationen bis hin zu Bildungs- und Freizeitangeboten. Mittendrin die Selbsthilfe, die den Besuchern auch in diesem Jahr wieder mit fachkundigem Rat bei hilfsmitteltechnischen, rechtlichen und sozialpolitischen Fragen zur Seite steht. Weiter...


Archiv

Hier finden Sie unsere älteren Nachrichten.

Hier finden Sie unsere älteren Pressemitteilungen. Ab 2014 sind Presseberichte und Nachrichten zusammengefasst.

 

Fußzeile