Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e.V.

Navigation

Das Logo vom Projekt Blickpunkt Auge Logo "Sehen im Alter"Schriftzug: Finde uns auf Facebook. Logo Click4charity

Anzeigen

Das Logo vom AURA-Hotel Saulgrub Das Logo der Firma Handy Tech

Inhalt

Eltern sehgeschädigter Kinder

Eltern sehgeschädigter Kinder

Die Abteilung Eltern  sehgeschädigter Kinder stellt sich vor

Alle Eltern wünschen sich, dass ihr Kind gesund zur Welt kommt und ebenso heran wächst. Eine angeborene oder auch später auftretende Einschränkung der Sehkraft oder Blindheit stellt Eltern vor eine große Herausforderung.
Wie wirkt sich das Handicap auf die Entwicklung aus?
Welche Kita und Schule ist die richtige?
Sondereinrichtung oder Inklusion?
Wer hilft und berät bei diesen Fragestellungen?

Dies sind nur wenige der Fragestelllungen, über die wir uns  in offenen Treffen austauschen möchten und zu denen wir in Thementreffen Fachleute zu Rate ziehen möchten.
Egal ob selbst sehgeschädigt oder ganz normal sehend, ein reger Austausch im Sinne unserer Kinder kann uns nur weiter bringen.

Für den Austausch zwischen den offenen Treffen steht den Mitgliedern der Abteilung auch noch eine Mailingliste zur Verfügung, um Informationen und Erfahrungen untereinander auszutauschen, Fragen zu stellen, Kontakte untereinander zu knüpfen – und im besten Fall auch für unsere Kinder Verabredungen zu treffen. Ich selber werde neben den Einladungen zu den Treffen Informationen mailen – alles was ich so erhalte und für uns interessant finde.

Bei der Mailingliste handelt es sich um eine geschlossene Mailingliste. Um auf die Mailingliste aufgenommen zu werden, senden Sie mir einfach eine Nachricht an Elseki@bsv-wuerttemberg.de oder kontaktieren mich telefonisch.

Wenn Sie etwas an die Eltern schreiben möchten, senden Sie dies an Elseki-ml@bsv-wuerttemberg.de. Alle Eltern erhalten dann diese Nachricht und können entweder an alle schreiben oder auch dem Absender direkt antworten.

Bitte trauen Sie sich und machen Sie regen Gebrauch von dieser Kommunikationsmöglichkeit.

Petra Stüker

Fußzeile